Nutzungshinweise

Die Nutzung der Werkzeuge und Maschinen erfordert genaue Kenntnisse insbesondere bei der Vorbereitung digitaler Daten.
Hierzu finden Sie nachfolgend Informationen zu den jeweiligen Geräten.
Für Rückfragen steht der Werkstattleiter Martin Grünert zur Verfügung.

Gerätehinweise

Fräse BZT PFE 1000 PX

Die Fräse BZT PFE 1000 PX steht in der Modellbauwerkstatt für die Studierenden bereit.

Fragen hinsichtlich der Herstellung von Modellen, Arbeitsweise der Fräse und brauchbare Materialien können mit Herrn Grünert abgeklärt werden.  

Dateiauswahl:

  • Importprogramme Auto CAD 2012 / Rhinoceros 5.0
  • Fräs- und Gravierzeichnungen in den Formaten
  • 2D fräsen .dwg / .dxf ; 3d fräsen .stl oder rhino Modell
  • Software für das Fräsen / Desk Proto 6.1, Filou-NC12, madCAM für Rhinoceros 

Daten:

  • Fräsauftrag wird übertragen als Strichzeichnung
  • oder 3d Modell (Vektoren)
  • Die Plattengröße sollte mitgezeichnet werden
  • je nach Reihenfolge der Aufträge werden wie folgt Farben zugeordnet
  • Farben in Layern / Ebenen ordnen!
  • Zwischenabstände beachten!   Fräser Durchmesser  

Beispiel: 

  • Rot Innen durch Fräsen Fenster / Türöffnungen 
  • Blau An Fräsen Taschen / Nuten 
  • Grün Außen durch Fräsen outline Werkstück 
  • Magenta Rahmen Materialumriss 

Material:

  • Holz / Sperrhölzer / MDF
  • Kunststoffe Acryl / Kunststoffe, Schaumstoffe bedingt möglich
  • die Materialien sollten Plan auf der Maschine liegen
  • zum aufspannen sind vier rechtwinklich, gerade Kanten sinnvoll
  • gebogene Platten sind ungeeignet
  • 2D fräsen max. Plattenstärke Stärke 40 mm – 
  • dann Fräser 8mm Durchmesser
  • 3D fräsen max. Z höhe 200 mm  

Bearbeitungsgröße:   

  • max. Auftragsgröße 70 x 110 cm Z 20 cm
  • max. Plattengröße 75 x 115 cm Z 20 cm
  • immer 1cm Abstand zum Plattenrand einhalten!
  • Vakuumtisch b 60 x l 100 x h 8 cm

Kosten der Modelle:

  • Einlesen der Zeichnung in Auto CAD / Rhinoceros
  • Probe der Materialien ohne Kosten
  • je Schneideauftrag 2€ / 10 min 

Aufträge sind terminlich abzusprechen!

LASERCUTTER SPEEDY 300

Der Laser Cutter Speedy 300 steht in der Modellbauwerkstatt für die Studierenden der Fakultät bereit.   

Fragen zur Herstellung von Modellen, Arbeitsweise des Lasers und brauchbare Materialien können mit Herrn Grünert abgeklärt werden.    

Für die Umsetzung von Schneid- und Gravieraufträgen sind geeignete Daten und Materialien, für ein optimales Ergebnis, notwendig.   

Dateiauswahl: 

  • Importprogramme Auto CAD 2012 / Schneide- und Gravierzeichnungen in den Formaten dwg / dxf / Bildformate jpg / bmp / …   

Daten: 

Schneideauftrag wird übertragen als Strichzeichnung Linienstärke beträgt 0,001mm 

das Gravieren erfolgt in monochromen Bildern   

je nach Reihenfolge der Aufträge werden wie folgt Farben zugeordnet: 

  • Schwarz
    Gravieren Bsp. Schrift und Bilder  
  • Rot       
    Innen Schneiden  Bsp. Fensterausschnitte  
  • Blau   
    An-Schneiden     Bsp. Linien / Markierungsschriften 
  • Grün         
    Außen Schneiden    Bsp. Platten / ganze Gebäudeteile  

Hinweis: 

Jede Farbe sollte auf einen eigenen Layer angelegt werden, um die Farben gegebenenfalls nachträglich zu modifizieren.  


Material:   

  • Zellulosestoffe Holz 3 mm / Papier / Pappe 3 mm / MDF 3 mm 
  • Kunststoffe Acryl 10 mm / Folien nur bedingt möglich usw. 
  • die Materialien sollten Plan in der Maschine liegen
  • Gebogene Platten sind ungeeignet!  
  • Auftragsgröße: max. 70 cm x 40 cm
  • Plattengröße: max. 72 cm x 42 cm  

Kosten der Modelle:   

  • einlesen der Zeichnung in Auto CAD / Probe der Materialien ohne Kosten 
  • je Schneideauftrag für den Laser 2.00 €/10 Min.   

 Aufträge sind terminlich abzusprechen!

3D Drucker maker bot Replicator 2x

Der 3D Drucker maker bot Replicator 2x steht von nun an in der Modellbauwerkstatt für die Studierenden des Fachbereichs bereit.

Fragen zur Herstellung und Bauweise von Modellen können wie gehabt mit Herrn Dipl. Ing. FH Grünert abgeklärt werden. 

Durch den Arbeitsprozess der neuen Technik sind terminliche Absprachen unabdingbar, so sollten die zu fertigten STL Daten rechtzeitig in der Modellbauwerkstatt abgegeben werden.

Kontaktdaten:

  • Name der STL Daten
  • Vor- und Zuname des Studierenden
  • Anschrift
  • E-Mail Adresse
  • gegebenenfalls Telefonnummer

Qualität der Modelle:

  • Dateigröße nicht zu groß errechnen (Toleranzbereich)
  • Modellgröße max. 200x150x150 mm
  • geschlossene Polygonzüge
  • Zwischenräume größer als 1 mm
  • Wandstärke nicht unter 1 mm
  • Säulen und Stützen  min. 1x1 mm

Kosten der Modelle:

  • Einlesen der STL Daten mit der Catalyst EX Software
  • keine Nachbearbeitung der STL Daten möglich!
  • Berechnung des Modellmaterials nach erfolgreichem Plott
  • Kostenerrechnung nach Baumaterial
  • pro Gramm 0,10 Euro für die Studenten/in

Styrocut-Ausleihe

Es ist möglich zwei Styrocut-Maschinen für den Heimgebrauch (zum Beispiel für umfangreiche Masterarbeiten) auszuleihen, dafür ist eine Kaution von 50€ bei der Werkstattleitung zu hinterlegen.