Prof. Dr. phil. Grit Behse-Bartels
Prof. Dr. phil.
Grit Behse-Bartels
Soziale Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
Object:
Phone:
+49 341 3076-4417
Fax:
+49 341 3076-4402

Curriculum Vitae

  • seit SS 2014
    Professorin für Soziale Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien an der HTWK Leipzig
  • 2012-2014
    Professorin für Pädagogik der Kindheit und Studiengangsleiterin an der DPFA Hochschule Sachsen
  • 2013
    Promotion bei Frau Prof. Rabe-Kleberg an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2007 – 2012
    Gesundheitsberaterin, Neurologische Praxis Berlin
  • 2007 – 2008
    Ausbildung Systemische Organisationsberatung beim WIBK – Wissenschaftl. Institut für Beratung u. Kommunikation Paderborn (zertifiziert)
  • 2006 – 2007
    Vertretungsprofessur für Frühkindliche Bildung an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden
  • 2004 - 2006
    Aufbaustudium „Qualitative Bildungs- und Sozialforschung an den Universitäten Halle-Wittenberg und Magdeburg (Zertifikat)
  • 2002 – 2003
    Lehrbeauftragte in der Fachgruppe Heilpädagogik an der Hochschule Magdeburg- Stendal: Elementarpädagogik u. Frühförderung
  • 1995 - 2002
    Studium Gesundheitsförderung/ -management, Heilpädagogik und Sozialpädagogik an der HS Magdeburg-Stendal (Dipl. Soz.päd.)
  • 1999 - 2000
    Aufbau und pädagogischen Leitung der Kinderpsychosomatik an der Universitätskinderklinik Magdeburg

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Familienforschung (insbes. Väter und benachteiligte Lebenslagen)
  • Gesundheitsförderung und Prävention in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Milieu- und Zielgruppenorientierung
  • Konzeptentwicklung in Feldern der sozialen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
  • ressourcenorientierte systemische Organisationsberatung
  • Leitungskompetenzen

Mitgliedschaften und Arbeitskreise

  • DGSA Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit
  • GSOB Gesellschaft für Systemische Organisationsberatung
  • AK Gesundheitsfördernde Hochschule
  • DBSH Deutscher Berufsverband für Sozial- und Heilpädagogik
  • Familienbeirat der Stadt Leipzig,Lenkungsausschuss „Strategisches Konzept zum Miteinander der Generationen“ Leipzig
  • AG familienfreundliche Hochschule der HTWK

Auswahl an Publikationen

  • Behse-Bartels, Grit (2016): Aus den Stärken des Teams schöpfen. Die Chancen kollegialer Beratung in der Kita. In: klein & groß, 4/2016, 52-54
  • Behse-Bartels, Grit (2014): Vatersein „…auf die Reihe kriegen“ – Vaterkompetenz aus der Perspektive von Vätern in einem strukturell benachteiligten Stadtteil. In: Alisch; Monika; Ritter, Martina (Hrsg.): Gender und Sozialraum. Opladen & Farmington Hills, MI: Barbara Budrich, 131-150
  • Behse-Bartels, Grit (2013): Vaterkompetenz aus der Perspektive von Vätern. Eine qualitative Studie in einem stigmatisierten und strukturell benachteiligten Stadtteil. Opladen &Farmington Hills, MI: Barbara Budrich
  • Behse-Bartels, Grit (2010): Warum es schwer ist, alle Eltern zu erreichen. Die Sinus-Milieu-Perspektive und ihr Nutzen für die Frühpädagogik. In: Kinderleicht, Heft 5/2010, 22-25
  • Behse-Bartels, Grit (2010): Zielgruppe(n) Eltern - Differenzierung als Grundlage professionellen Handelns im qualitätsorientierten Bildungsmanagement. In: kindergartenpädagogik – online
  • Behse-Bartels, Grit (2009): Väterliche Bildungsaspirationen in einem sozialen Brennpunkt: Aspekte und Erfahrungen von Benachteiligungen im Elementarbereich in einer qualitativenStudie. In: Hummrich, Merle (Hrsg.): Benachteiligung im Bildungssystem. Peter Lang, 119-143
  • Behse-Bartels, Grit; Brand, Heike (Hrsg.) (2009): Subjektivität in der qualitativen Forschung. Der Forschungsprozeß als Reflexionsgegenstand. Opladen & Farmington Hills, MI:Barbara Budrich
  • Behse-Bartels, Grit (2006): Sammelrezension zu „Neuorientierungen im Strukturwandel von Familie – Wege zur Realisierung von Lebensperspektiven?“ In: Zeitschrift für qualitative Bildungs- ,Beratungs- und Sozialforschung. 7. Jg. Heft 1, 167-177