M. A., Architekt Timo Kretschmer
Bereich:
FAS
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-7061
Fax:
+49 341 3076-85-7061

Curriculum vitae

  • 1992 Abitur
  • 1992-1993 Kappler integriertes Planen Architekten, Nürnberg
  • 1993-1994 Zivildienst, Ausbildung zum Rettungssanitäter
  • 1994 Bauingenieurstudium TU Dresden
  • 1994-1996 Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros, u.a.:
    Prof. Erhard Schütz†, Weimar [1994-1995]
    HPP, Hentrich, Petschnigg & Partner, Leipzig [1996]
  • 1996-2001 Architekturdiplom, Dipl.-Ing. (FH)
    Diplomarbeit: Konversion militärischer Standorte am Beispiel der Marine Versorgungsschule in List auf Sylt (Note: 1,7)
  • 2001-2014 Mitarbeiter an der HTWK Leipzig, Fakultät Bauwesen
  • seit 2003 Mitglied der Architektenkammer Sachsen (Freier Architekt)
  • seit 2004 Lehrtätigkeit im Studiengang Bauingenieurwesen, Vertiefungsrichtung Hochbau, Hochbauprojekt 1 (LP1-4) und 2 (LP5)Erstellen eines virtuellen Gebäudemodells, Grundlagen bauteilorientierten Arbeitens
  • 2013 Architektur-Master, Master of Arts (M.A.) mit Auszeichnung
    Masterthesis: Nachhaltiges Bauen, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Vergleich der Bewertungssysteme der DGNB und des BNB (Note: 1,0)
  • seit 2014 Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften
  • seit 2014 Lehrtätigkeit im Studiengang Architektur, Grundlagen Building Information Modeling, 3.Semester
    Wahlpflichtfach Master: BIM Workflow (BIM Server, BIM Cloud, IFC, BCF) Austauschformate und Kommunikationswege bim-konformer Projektarbeit
  • seit 2014 Doktorand Universität Leipzig
  • seit WS 2016 Interdisziplinäres Wahlpflichtmodul "Digitalisierung im Bauwesen" unter Beteiligung der Fakultäten Architektur und Sozialwissenschaften, Bauingenieurwesen und Maschinen- und Energietechnik.

Lehrtätigkeit

ArchiCAD:

  1. Building Information Modeling
    Einführung in die Arbeitsmethode BIM und das Arbeiten am Virtuellen Gebäudemodell.
  2. Bauteile und Informationsdichte
    Mehrschichtige Bauteile, Baustoffe, Material, Kennzeichen und Kategorien
  3. Raumflächenwerkzeug
    DIN 276, DIN 277, Flächen- und Mengenberechnung
  4. Modelldarstellung und Ebenen-Struktur
    Unterschiedliche Modelldarstellungen in Ausschnitten und Layout definieren,
    Ebenen-Struktur konzipieren
  5. Kostenschätzung und Energiebewertung
    Vorteile von BIM im Planungsprozess,
    Ableiten von Informationen aus dem virtuellen Gebäudemodell
  6. Workflow – Leistungsphasen 1 bis 4 nach HOAI
    Mit ArchiCAD zum Bauantrag
  • Welche Vorgaben, Richtlinien und Gesetze müssen berücksichtigt werden?
  • Welche Inhalte müssen aus den Planzeichnungen ersichtlich werden?
  • Wie werden Planzeichnungen indiziert?
  • Wie arbeitet man gemeinsam an einem Projekt? (Teamwork)

ÜBUNGEN

  • In 2er-Teams werden Bestandsbauten digitalisiert und die einzelnen Lehrinhalte am virtuellen Gebäudemodell bearbeitet. Zum Ende des Lehrschwerpunktes ArchiCAD (Mitte des Semesters) müssen alle erforderlichen Planzeichnungen und Berechnungen entsprechend eines Antrags auf Baugenehmigung erstellt und abgegeben werden. (siehe DVOSächsBO)
  • Lageplan, Abstandsflächen, Grundrisse, Schnitte, Ansichten, Flächen- und Rauminhalte nach DIN277, Berechnung von GRZ und GFZ, Nachweis der überbauten Fläche

BIM-Mastermodul (interdisziplinär, fakultätsübergreifend)

  • "Rollenspiel" mit fachplanererischer Interaktion, BIM-konformes Modellieren eines Bestandsgebäudes mit verteilten Rollen (Architekten, Tragwerksplaner, TGA, Fassade, BIM-Koordniation, BIM-Management, Baubetrieb, etc.)

ArchiCAD für Bauingenieure:

  • BIM Mastermodul "Digitalisierung im Bauwesen (BIM)"

Forschung, Publikationen, Vorträge, Mitgliedschaften

Forschung

  • Christus im Olymp von Max KlingerRekonstruktion des Monumentalwerkes im Leipziger Museum der bildenden Künste. Virtuelle Rekonstruktion der fehlenden Bestandteile und Vorlagenerstellung für Gipsmodelle im Maßstab 1:1

Publikationen

  • PODIUM 1/2017, S.32, Fakultätsübergreifend studieren mit BIM
  • Fachartikel: "Gut beraten mit BIM", EnEV im Bestand 09/15, S.28-32
  • 175 Jahre Baukunst aus Leipzig. HTWK Leipzig, Fakultät Bauwesen, Leipzig 2013
  • PODIUM 1/2009, Max Klinger: Christus im Olymp
  • 50 Jahre Bauhochschulen in Leipzig. HTWK, Fachbereich Bauwesen, Leipzig 2004

Vorträge

  • Bauakademie Sachsen, 5. Leipziger BIM-Fachtagung | 10.04.2019 | PDF
  • 19. VOB-Tagung - Bauindustrieverband Ost | 08.11.2018 | PDF| link
  • BIM-Kompetenzfelder: Planen. Prüfen. Produzieren | PDF
    Bauakademie Sachsen, 4. Leipziger BIM-Fachtagung
  • BIM in der Architektur: Daten. Wissen. Entwurf
    Bauakademie Sachsen, 2. Leipziger BIM-Fachtagung
  • BIM als Arbeitsmethode im Architekturbüro
    Bauakademie Sachsen, 1. Leipziger BIM-Fachtagung

Mitgliedschaft

  • Architektenkammer Sachsen
  • buildingSMART e.V.
  • buildingSMART e.V. Regionalgruppe Mitteldeutschland (Gründungsmitglied)
  • Fachgruppe BIM-Zertifizierung bS GER
  • Förderverein Bundesstiftung Baukultur
  • Architektenkammer Sachsen
    Arbeitsgruppe "Digitaler Bauantrag"