Jengaturm

Der Jengaturm ist ein reversibles Bürogebäude. Ein simples Bauklotzsystem bildet die erste Grundidee für diesen Turm. Das Jenga-Prinzip wird genutzt um aus einem klaren, strukturierten, gerasterten System komplexe dreidimensionale Raumgebilde entstehen zu lassen. Es entstehen Büros in 3 unterschiedlichen Größen, die gestapelt werden. In den Zwischenräumen zwischen den Büroebenen entstehen Gemeinschaftsbereiche, die als Sportplatz, Bibliothek, Café, Erholungraum, Mensa, Balkone oder andere Treffpunkte genutzt werden können. So entstehen privatere Bereiche für die Unternehmen und Bereiche, die von mehreren bzw. allen Firmen geteilt genutzt werden können.

Linda Schmidt