Publikationen

Online-Publikation

Wir möchten über die Aktivitäten und vielfältigen Projekte unserer Fakultät kontinuierlich berichten und damit unseren Internetauftritt attraktiv und informativ gestalten.

Studierende sollen einerseits ihre (ausgewählten) Projekte auf den Seiten der Fakultät wiederfinden, andererseits möchten wir Interessierten gern die Ergebnisse der Arbeit präsentieren.

Nun werden im Internet selten lange Textpassagen gelesen. Aus diesem Grund haben wir einen standardisierten Umfang für die Darstellung von Projekten festgelegt:

  1. maximal 5 Bilder im Querformat (Bildformat: 1920 Pixel Breite/1200 Pixel Höhe)
  2. Eindeutige Namensgebung der Bilder mit Reihenfolge und "copyright" Bildunterschrift
    Beispiel:
    #01_#Projektname_#Bildbeschreibung_#Verfasser
    #02_#Projektname_#Bildbeschreibung_#Verfasser  usw.
  3. zulässige Dateitypen sind "JPG" und "PNG"
  4. Kurztext über das dargestellte Projekt und die wichtigsten Ansprechpartner
    Ein Kurztext sollte zwischen 500 und 1.500 Zeichen haben
  5. optionale PDF im DIN A4 Format zur umfassenden Erläuterung (max. 20 MB Dateigröße)
    Alle zusätzlichen Informationen können in einer PDF bereitgestellt werden. Hierbei eignet sich das Format DIN A4 im Hochformat erfahrungsgemäß am besten.
  6. Die Daten in einer Mail an den Webmaster liefern.
  7. Der Kurztext kann hierbei als einfacher Fließtext in der Mail enthalten sein.

Allgemeine Hinweise zu Bildern:

Für die Ablage von Bildern nun noch folgende Tipps:

  • Dateiformat: Für „normale“ Fotos ist JPG optimal, für Grafiken mit klaren Kanten ist PNG die bessere Wahl.
  • Die Komprimierung ist von Bild zu Bild unterschiedlich und muss am besten beim Abspeichern beurteilt werden.
  • Farbprofil: RGB/sRGB. Bitte nie CMYK ins Netz stellen!
  • Metadaten (Urheber, Beschreibung) an der Datei gern so vollständig wie möglich.
  • Zielgröße: Das Vorgabemaß für die lange Seite sind 1920 Pixel - das entspricht einer Full-HD Auflösung.
  • Im System können Sie auch Bilder auf Ausschnitte zuschneiden. Für diese Option muss das Original ggf. größer vorliegen.
    Hinweis: Profi-User erledigen solch einen Schritt vorab mit Bildbearbeitungsprogrammen - denn die sind dafür geeigneter als die rudimentäre Beschnitt-Funktion im Typo 3.