LÄNDLICHE VERHEISSUNG: WIE WIR ÜBER DAS LAND ARBEITEN UND FORSCHEN.

12.05.2021   19.15 Uhr 
Mathias Burke, Eleonore Harmel, studio amore, Berlin
LÄNDLICHE VERHEISSUNG: 
WIE WIR ÜBER DAS LAND ARBEITEN UND FORSCHEN

Sudio amore ist ein Zusammenschluss aus Urban Designern, die in der Verbindung von Wissenschaft und kreativer Praxis unterschiedliche Themenfelder bearbeiten, wozu auch Land und ländliche Verheissung gehören. Ihre Projekte bewegen sich zwischen verschiedenen Formaten wie baulichen Interventionen, Workshops, Publikationen und Raumstrategien, um so zur Reflexion und zum öffentlichen Austausch beizutragen, wie wir unsere Zukunft gestalten wollen. „Land*Stadt Transformation“ widmet sich über die Reallaborforschung der Bedeutung urban-ruraler Verknüpfungen und mit dem Bürgerwissenschaftenprojekt „Landinventur“ soll ein neues Bild der ländlichen Räume einer Region gezeichnet werden.

https://studioamore.de/

NEUE KOOPERATIVEN UND RÄUME FÜR DAS LAND
positionen Vorträge mittwochs 19:15 Uhr 

ÜBERTRAGUNG IM LIVESTREAM UND ÜBER MEDIASERVER 
AUS DER HTWK LEIPZIG, HÖRSAAL N 001 IM NIEPER-BAU

Interessierte sind eingeladen, die Veranstaltungen im Livestream über den HTWK Mediaserver zu verfolgen: mediaserver.htwk-leipzig.de/channels/   
Die Veranstaltungen werden aufgezeichnet, falls Sie die Veranstaltung im Nachhinein nochmal erleben möchten, besteht die Möglichkeit: mediaserver.htwk-leipzig.de/channels/
HIERZU SIND KEINE VORANMELDUNGEN ERFORDERLICH!

Fünf Vortragsbesuche als Fortbildung von der Architektenkammer Sachsen anerkannt. Bei Interesse an dem Nachweis wenden Sie sich an uns unter der folgenden Email: anmeldung.positionen@htwk-leipzig.de

HTWK Leipzig, Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften 
Konzeption: Annette Menting und Walter Prigge 

Mit freundlicher Unterstützung durch: Architektenkammer Sachsen | Bund Deutscher Architekten BDA | Förderverein und Akademisches Auslandsamt HTWK Leipzig